Warum Drogen schlimm sind

Viele Kinder fragen sich, was denn an Drogen so schlimm sein soll. Kinder verstehen häufig nicht, was passieren kann. Sie glauben den Erwachsenen nicht und denken, sie wissen es besser. Da kommen Gedanken auf wie “So schlimm sind sie doch gar nicht”. Dass man bei manchen Drogen extrem schnell in die Abhängigkeit rutscht, ist für viele erst recht unverständlich, da sie glauben, alles selbst zu 100 % unter Kontrolle zu haben. Leider ist dem in der Regel nicht so.

Ebenfalls ist nicht der einmalige Gebrauch ein großes Risiko, sondern der regelmäßig Konsum. Beginnt man einmal damit und hat die Einstellung, dass die Drogen nicht so schlimm sind, kann es passieren, dass der Konsum häufig stattfindet – eben weil die Kinder denken, dass die Drogen nicht schlimm sind. Und schon rutschen sie schnell in die Abhängigkeit ab.

Wir Eltern müssen gute Aufklärungsarbeit leisten und den Kindern klar machen, was passieren kann. Die sollte bereits von Anfang an geschehen, denn weiche Drogen sind häufig ein Einstieg. Kinder die gerne zur Extremität neigen, sind besonders gefährdet weitere Drogen zu testen. Vielleicht beginnt es zuerst mit Alkohol und Zigaretten, geht weiter zu Cannabis und noch weiter zu synthetischen Drogen.

Was passiert bei harten Drogen?

Auf GuteFrage.de hat jemand eine hervorragende Antwort gegeben, die ich nicht vorenthalten möchte.

Man muss sich das so vorstellen…das Hirn ist ein Haus. Wenn man jetz eine Droge konsumiert, kann man in diesem Haus durch eine Tür gehen durch die man in einen viel größeren und faszinierenderen Raum kommt. Jedoch ist die Gefahr das man sich zu lange in diesem Raum aufhält und die Tür ins Haus nie wieder aufgeht…dann ist man quasi hängengeblieben, kassiert ne Psychose oder ne heftige Abhängigkeit.

Das große Problem ist der Schwarzmarkt

Viele Menschen sind der Überzeugung, dass das Hauptproblem – auch bei härteren Drogen – nicht die Droge selbst ist, sondern die Dealer. Damit auf dem Schwarzmarkt viel Geld eigenommen werden kann, werden die Drogen häufig gestreckt. Das bedeutet, es werden andere Stoffe mitbei gemischt, damit man mehr von der Droge hat. Die meisten Drogen sind also stark verunreinigt. Diese Nebenstoffe gelten als äußerst Gefährlich.

Auch wenn diese Ansicht viele Menschen teilen, gibt es trotzdem Drogen, die sehr schnell und stark in die Abhängikeit führen. Menschen dürfen sich nicht von Freunden, Bekannten oder Dealern verleiten lassen dieses Zeug zu konsumieren!

 

 

 

Leave a Comment

Filed under Blogging

Comments are closed.